Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Leitbild

Spalte2

Lernen – Bildung – Wissen sind wesentliche gesellschaftliche Bereiche im gegenwärtigen nationalen sowie internationalen Kontext und zugleich zentrale Themen einer Volluniversität. Dabei kommt es gerade einer europäischen Universität zu, den Bildungsbegriff aus einer umfassenden, in der Tradition der Humanitas stehenden Perspektive zu betrachten und den Menschen in den Mittelpunkt ganzheitlicher Reflexion zu stellen.

 

Der fakultätsübergreifende Forschungsschwerpunkt Lernen – Bildung – Wissen der Karl-Franzens-Universität Graz ist dieser Perspektive verpflichte.

 

Unser zentrales Anliegen ist eine transdisziplinäre Bearbeitung von Themenfeldern, die angesichts einer globalisierten Wissensgesellschaft bedeutsam geworden sind. Dabei werden sowohl die individuellen Bedingungen von Bildungsprozessen in den Blick genommen als auch Rahmenbedingungen und Spannungsfelder auf organisationaler, struktureller, historischer, gesellschaftlicher sowie sozialer und kultureller Ebene. Bildung, die wir im Sinne einer Entwicklung und Förderung der Potentiale von Menschen verstehen, findet zunehmend in einem heterogenen Kontext statt und ist mehr denn je eine Aufgabe, die die ganze Lebensspanne betrifft. Die aktuellen Veränderungen der Wissensformen und die „Neuen Medien“ verändern die Bedeutung und die Möglichkeit von Lernen – Wissen – Bildung beständig.

 

Der Forschungsschwerpunkt Lernen – Bildung – Wissen versteht sich sowohl der Grundlagenforschung als auch der angewandten Forschung verpflichtet. Wir gehen bewusst interdisziplinär vor und präferieren einen multimethodischen Zugang, dabei werden im Forschungsschwerpunkt gezielt die Stärken und Ressourcen der Disziplinenvielfalt einer Volluniversität genutzt.

Kontakt

Sprecher/in des FSP LBW N.N:

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.